Wir über uns

Wir über uns

Grundschule Furpach

Die Grundschule Furpach liegt im Landkreis Neunkirchen. Sie wurde Anfang der 50er Jahre als Grund- und Hauptschule gegründet. Heute ist sie eine reine Grundschule mit Nachmittagsbetreuung (FGTS).

Die zweizügige Schule wird zurzeit von 179 Schüler*innen in 8 Klassen besucht. Das Kollegium besteht aus elf Lehrerinnen und zwei Förderschullehrerinnen. Seit dem Schuljahr 2015/16 ist Anette Schmitt unsere Schulleiterin, ihre Vertreterin ist Carmen Arend.

Nach der fünften Unterrichtsstunde (12.35 Uhr) haben die Schüler die Möglichkeit in der Freiwilligen Ganztagsschule "Konfetti" bis 18 Uhr zu verweilen. Diese öffnet für einige Kinder bereits um 7.00 Uhr. Sieben Erzieherinnen und ein Erzieher betreuen die Kinder bei "Konfetti".

Von 14.15 Uhr bis 15.15 Uhr wird eine Hausaufgabenbetreuung angeboten, bei der Lehrerinnen (vorzugsweise die Klassenlehrerin) und Erzieherinnen der FGTS anwesend sind, die unsere Schüler*innen unterstützen und zur selbständigen Arbeit anleiten.

Die FGTS unternimmt mit den Kindern von Zeit zu Zeit Ausflüge und bietet spannende Projekte an. Ansonsten sind in den Räumlichkeiten von "Konfetti" genügend Beschäftigungs- und Spielmöglichkeiten vorhanden. 
Bei schönem Wetter können die Kinder auf dem großzügigen Pausenhof Spiele veranstalten und die Klettergeräte nutzen. Am Nachmittag darf auch die große Wiese hinter dem Schulgebäude zum Springen und Toben genutzt werden.
Schule
Grundschule

Schüler

Klassen

Lehrer

Team

Mehr über die Grundschule

Schulprofil

Schulprogramm

(Qualitätsprogramm, erarbeitet 2006, ergänzt 2008, überarbeitet 2016 und 2020)


Schuleigenes Projekt: Schule in Balance


Bildung für nachhaltige Entwicklung

Wir

  • sind auf dem Weg zur Zertifizierung als "Schule der Nachhaltigkeit".
  • beachten wichtige Aspekte der BNE, die im Folgenden aufgelistet sind.

 

(1) Aspekt Umweltbildung

Wir

  • regen zur Erkundung der näheren Umgebung an und ermöglichen Naturerfahrungen.
  • gestalten gemeinsam eine ansprechende Lernumgebung.
  • achten auf eine kindgerechte, ökologisch-nachhaltige Gestaltung der Schulhöfe und des Schulgeländes.
  • pflegen gemeinsam mit den Schüler*innen unseren Schulgarten.
  • vermitteln umweltbewusstes Verhalten und sparen Energie.
  • leiten zur Mülltrennung an und kompostieren den Biomüll.
  • verwenden Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" zum Kopieren.
  • benutzen bei Festen und Feiern wiederverwendbares Geschirr.

 

(2) Aspekt Gesundheitsförderung

Wir

  • fördern die physische und psychische Gesundheit der Kinder und der Lehrpersonen.
  • schaffen einen Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung im Laufe des Schultages.
  • achten auf ein gesundheitsförderndes Maß an Bewegung und Sport im Schulalltag.
  • nehmen mit allen Klassenstufen an den Projekten "Klasse 2000" und "fit4future" der DAK teil.
  • nutzen unseren Schulgarten als grünen Lernort zur direkten Anschauung, Handlung und Bewegung im Freien.
  • achten auf ein gesundes, ausgewogenes Angebot an Nahrungsmitteln beim Pausenfrühstück, dem Mittagessen und der Zwischenmahlzeit am Nachmittag.
  • beteiligen uns am Europäischen Schulobstprogramm.

 

(3) Aspekt Bewegtes Lernen und Sport

Wir

  • sind eine Tai Chi Modellschule. (Auszeichnung in Saarbrücken am 25.10.2018)
  • lockern unsere Unterrichtsstunden als Ausgleich zu schulischen Herausforderungen durch Bewegung, Spiele und Übungen der Achtsamkeit auf.
  • fördern das bewegte Lernen durch Discemotorik als Teil des Unterrichts.
  • fördern den Leistungswillen und die natürlichen Bewegungsbedürfnisse durch sportliche Wettkämpfe.
  • bieten in Klassenstufe 3 und 4 Schwimmunterricht an und ermöglichen den Erwerb von Schwimmabzeichen.
  • nutzen das Angebot der Sportmoderatoren zur Unterstützung fachfremd Unterrichtender.
  • binden Bewegung und Sport in Projekte und Feste ein.

 

(4) Aspekt Soziales Miteinander

Wir

  • schulen die Sozialkompetenz der Kinder durch die Arbeit in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen.
  • verfügen über ausgebildete Mediatorinnen.
  • ermöglichen unseren Schüler*innen mit dem Klassenrat ein demokratisches Forum.
  • pflegen eine Partnerschaft mit einer Schule auf den Kapverden und erhalten einen Einblick in das Leben der Kinder dort und deren Lebenssituation.
  • unterstützen unsere Partnerschule auf den Kapverden durch Spendenaktionen.
  • bereichern unseren Schulalltag durch Musik und Gesang.
  • arbeiten kreativ mit Formen und Farben, auch mit regelmäßiger Unterstützung freischaffender Künstler*innen.
  • stellen unsere Arbeit durch Präsentationen oder bei Aufführungen vor.
  • verknüpfen Projekte mit Feiern und Festen.
  • bieten eine Früh- und Nachmittagsbetreuung im Rahmen der Freiwilligen Ganztagsschule FGTS "Konfetti" an.

 

(5) Aspekt Kooperation
         mit den Eltern

Wir

  • suchen die Kommunikation mit Eltern.
  • halten unsere schulische Arbeit transparent.
  • binden Eltern in schulische Gremien ein.
  • arbeiten gemeinsam an Projekten, bei der Gestaltung des Umfeldes und bei Festen.
  • informieren Eltern über Fortbildungsmöglichkeiten.


         mit den Vorschuleinrichtungen

Wir

  • kooperieren eng mit den Kindergärten und Kindertagesstätten vor Ort.
  • treffen uns regelmäßig mit den Erzieherinnen und arbeiten mit ihnen im Team.
  • treffen uns bei gemeinsamen Veranstaltungen.
  • ermöglichen regelmäßige Schulbesuche der Vorschulkinder.
  • stellen den Vorschulkindern Grundschulpaten zur Seite.
  • nehmen am Projekt "Früh Deutsch lernen" für Vorschulkinder teil.
  • bieten gemeinsame Elternabende mit den Vorschuleinrichtungen an.
  • stehen durch Elterngespräche in engem Austausch bezüglich der Entwicklung der Vorschulkinder.

 

         mit Vereinen und Kirche

Wir

  • arbeiten eng mit unserem Förderverein zusammen.
  • kooperieren mit ansässigen Vereinen und der Freiwilligen Feuerwehr Furpach.
  • halten einen nachbarschaftlichen Kontakt zu den Pfarrern und den Kirchengemeinden.
  • planen und gestalten Gottesdienste zu jahreszeitlichen Festen und besonderen Ereignissen gemeinsam mit den Pfarrern der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde.
  • unterstützen kirchliche Aktivitäten.

 

(6) Aspekt Individuelle Förderung

Wir

  • treffen uns regelmäßig bei Sitzungen der Förderteams, Stufenteams und Fachkonferenzen.
  • erarbeiten, erweitern und aktualisieren unser eigenes Förderkonzept.
  • fördern und fordern unsere Schüler*innen individuell.
  • erstellen individuelle Förderpläne.
  • fördern mit Hilfe der "Discemotorik", dem bewegten Lernen am Parcours.
  • beschaffen und stellen geeignete Fördermaterialien her.
  • binden Lesementoren, Lernpaten und weitere Ehrenamtliche zur Förderung unserer Schüler*innen in unsere Arbeit ein.
  • fördern das Erlernen von Deutsch als Zweitsprache durch eine geschulte Sprachförderlehrkraft.

 
          Leistungsbeurteilung

Wir

  • gestalten unsere Leistungsbeurteilung für die Schüler*innen und die Eltern transparent und nachvollziehbar.
  • bewerten die Schüler*innen kompetenzbezogen und wertschätzend.
  • würdigen die Lernbereitschaft und -anstrengung jedes Kindes individuell.
Leitbild
Schulordnung

Unterrichtszeiten

  • 1. Stunde08:00 - 08:45 Uhr
  • 2. Stunde08:50 - 09:35 Uhr
  • 1. Pause09:35 - 10:00 Uhr
  • 3. Stunde10:00 - 10:45 Uhr
  • 4. Stunde10:50 - 11:35 Uhr
  • 2. Pause11:35 - 11:50 Uhr
  • 5. Stunde11:50 - 12:35 Uhr
  • 6. Stunde12:35 - 13:20 Uhr

Wir sind bei Facebook

Auf unserer Facebook-Seite möchten wir unsere Freunde über Aktuelles informieren und Sponsoren für unsere Grundschule Furpach- Schule in Balance gewinnen.

Adresse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Einverstanden weiter ohne Cookies